Kinder-Hospiz Sternenbrücke Kinder-Hospiz Sternenbrücke
SternenbrückeAngebotAktuellesFamiliencafeSpendenFördervereinAkademieAmbulantKontakt


Aktuelles



Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe

Die „Sterbehilfe“ wird noch immer kontrovers diskutiert – bis Ende 2017 möchte der Bundestag das Thema rechtlich regeln. Im Rahmen einer von Dorothee Martin und Tim Stoberock, Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft (SPD), initiierten Podiumsdiskussion, an der auch Hospizleitung Ute Nerge als Gesprächsgast teilnimmt, werden verschiedene Standpunkte diskutiert.

Soll Ärzten unter bestimmten Voraussetzungen eine Beihilfe zur Selbsttötung erlaubt werden? Die Podiumsdiskussion „Sterbehilfe: Dürfen wir beim Sterben helfen?“, die am Montag, den 31. August 2015, ab 20:00 Uhr im Gemeindesaal St. Marien (Am Hasenberg 48, 22227 Hamburg) stattfindet, soll Fragen wie diese beleuchten.

Ute Nerge wird gemeinsam mit Dr. Birgit Schröder (Fachanwältin für Medizinrecht) und Dr. Ulrich Meyberg (Deutsche Gesellschaft für humanes Sterben e.V.) zu Wort kommen.

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht erforderlich und der Eintritt für alle Interessierten kostenfrei.

Flyer
Flyer



Unterstützen Sie uns am „Tag des Engels“

Am 29. September heißt es erneut „Sei ein Engel – verdien‘ Dir Flügel“. Wie jedes Jahr rufen wir an diesem Tag wieder zu Unterstützungsaktionen auf und freuen uns, wenn uns viele Menschen mit Ideen und helfenden Händen begleiten. Wenn auch Sie sich im Rahmen dieses Tages für uns engagieren möchten, freut sich unser Team der Öffentlichkeitsarbeit über einen Anruf unter der Telefonnummer 040 – 81 99 12 74. Mit Freude stehen wir Ihnen beratend bei der Umsetzung Ihrer Aktion zur Seite und stellen Ihnen gerne auch Informationsmaterialien und Plakate für eine optimale Bewerbung Ihrer Veranstaltung zur Verfügung.

Wir selbst präsentieren uns an diesem besonderen Tag von 7:00 Uhr bis
18:00 Uhr mit einem Informationsstand im Terminal 1 am Hamburger Flughafen und freuen uns, Interessierte über die Arbeit des Kinderhospizes zu informieren. Zudem halten wir als Überraschung kleine Anstecknadeln in Flügel-Form für Sie bereit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



Besuchen Sie uns im Rahmen der Hamburger Hospizwoche 2015

Anlässlich der Hamburger Hospizwoche bieten wir eine Führung durch das Kinder-Hospiz Sternenbrücke an, um Interessierten unsere Arbeit und Räumlichkeiten vorzustellen.

In diesem Jahr findet die Hamburger Hospizwoche vom 11. bis zum 18. Oktober statt. Zum neunten Mal lädt sie Interessierte dazu ein, sich im Rahmen verschiedener Veranstaltungen mit Themen wie Sterben, Tod und Trauer auseinanderzusetzen. Eröffnet wird die Aktionswoche am Welthospiztag, den 10. Oktober, mit einem Informationsnachmittag im Unileverhaus in der Hafencity (Am Strandkai 1, 20457 Hamburg). Verschiedene Einrichtungen der Landes- arbeitsgemeinschaft Hospiz- und Palliativarbeit Hamburg werden hier von
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr ihre Arbeit vorstellen und auch wir freuen uns mit
einem Informationsstand dabei zu sein.

Einladung zu einer Führung durch die Sternenbrücke
Darüber hinaus beteiligen wir uns am Montag, den 12. Oktober von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr mit einer Führung durch das Kinder-Hospiz Sternenbrücke an der Aktionswoche. Im Rahmen einer Hausbegehung wird unsere Hospizleitung Ute Nerge den Besuchern nicht nur unsere inhaltliche Arbeit und Räumlichkeiten vorstellen, sondern den Besuchern auch einfühlsam Einblicke in unsere sensiblen Rituale geben. Die Führung ist kostenlos. Da die Plätze aber begrenzt sind, bitten wir alle Interessierten sich bis Montag, den 8. Oktober via E-Mail an veranstaltungen@sternenbruecke.de oder telefonisch unter
040 - 81 99 12 74 anzumelden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



Eine Hochzeit in der Sternenbrücke

Am 5. August feierten wir einen ganz besonderen Anlass in unserem Garten: Eines „unserer“ Elternpaare gab sich unter freiem Himmel das „Jawort“.

Seit 2007 kommen Beatrix Heldner und Uwe Jacob regelmäßig aus Berlin zur Entlastungspflege in die Sternenbrücke, um zusammen mit ihren beiden Kindern, dem unheilbar an Mukopolysaccharidose erkrankten Gian-Luca und seiner Schwester Yara, Kraft für ihren Pflegealltag zu schöpfen. Dieses Mal hatte ihr Aufenthalt aber noch einen besonderen Grund: Nach gemeinsamen 20 Jahren als Paar erfüllten sie sich und ihren Kindern – an dem Ort, an dem sie in den vergangenen Jahren liebevolle und professionelle Hilfe, Begleitung und Unterstützung erfahren haben – den sehnlichen Wunsch, zu heiraten. Dadurch, dass die Zeremonie in der Sternenbrücke standfand, konnte neben ihrer Tochter auch ihr Sohn in der Obhut der Pflegekräfte bei der Zeremonie dabei sein. Ein großer gemeinsamer Wunsch, der nur auf diese Weise erfüllt werden konnte.



Um 14.00 Uhr war es soweit: Im festlich geschmückten Garten der Sternenbrücke besiegelte das Brautpaar, unter einem vom Bräutigam selbstgebauten Rosenbogen, den Bund fürs Leben. Ihr erkrankter Sohn Gian-Luca überreichte ihnen mit Unterstützung der Pflegekräfte die Eheringe – ein sehr berührender Moment. Ein besonderer Augenblick war es auch, als ihre Tochter Yara mit einer Freundin, die zugleich verwaistes Geschwisterkind ist, zur Gitarre griff und den Frischvermählten ein Lied sang.

Hospizleiterin Ute Nerge war glücklich, dass die Sternenbrücke der Familie auch in diesem besonderen Moment zur Seite stehen konnte und überreichte dem Paar zwei weiße Tauben, die diese glücklich in den Himmel fliegen ließen.

Die betroffenen Eltern vor Ort und extra angereiste verwaiste Familien, die den Eltern besonders nahestehen, gaben dieser Zeremonie einen berührenden Rahmen – ebenso ein verwaister Vater, der ihnen als Trauzeuge liebevoll zur Seite stand.

Wieder einmal erfuhren wir, dass Wünsche, die in einem gesunden Leben so einfach zu erfüllen sind, bei unseren Familien mit schwer erkrankten Kindern vieler Hände und Hilfe bedürfen, um sie wahr werden zu lassen. Ihren Wunsch nach einer Hochzeit haben wir Familie Jacob daher von Herzen gerne erfüllt, um ihnen so wundervolle Erinnerungen zu schenken.


Verschicken Sie Grüße mit unseren neuen Karten

Seit dem 10. Februar 2015 können Sie mit unseren neuen Grußkarten liebevolle Zeilen in die Welt senden und uns darüber hinaus mit dem Kauf der Karten unterstützen.

Anlässlich des diesjährigen „Tag der Kinderhospizarbeit“ haben einige „unserer“ Kinder Bilder für uns gemalt. Diese veröffentlichten wir auf unserer Facebook-Seite, um abstimmen zu lassen, welches der elf Motive als unsere neue Grußkarte gedruckt werden soll. Das Bild von „unserem“ Geschwisterkind Lara erhielt die meisten Stimmen und ist ab sofort als Klappkarte im 10er-Pack für 13,00 Euro (inklusive Umschläge) käuflich zu erwerben.

Da wir jedoch alle Bilder wunderschön fanden und auch unsere Facebook-Freunde mehrfach den Wunsch äußerten, dass sämtliche Motive als Karte erscheinen sollen, wurde dieser in die Tat umgesetzt. So sind neben dem Gewinner-Bild auch die anderen zehn Motive in einem Postkarten-Set für
6,00 Euro zu kaufen.

Alle Karten können via E-Mail an info@sternenbruecke.de und telefonisch unter 040 – 81 99 12 371 bestellt oder auch direkt in der Sternenbrücke und an unseren Infoständen erworben werden. Wir freuen uns über viele Interessenten.



Seite 1/9 ( |<< Anfang   <vorige   nächste>   Ende >>| )

Drucker Übersicht drucken